161114_2kl_NAH_SH.jpg
1404_NAH_SH_Logo_weiss.png

Der Verkehrsverbund NAH.SH koordiniert den ÖPNV in Schleswig-Holstein und ist landesweit als starke öffentliche Marke präsent.


 

161114_1kl_NAH_SH_dkl_Ruescha.jpg

Tricon betreut innerhalb des Marken-Erscheinungsbildes das Design der Bereiche Schienenfahrzeuge, Busse und Infrastruktur – kontinuierlich seit dem Marken-Relaunch 2014, im Bereich Schiene bereits seit 2010.

NAHS ET MOVE.jpg

Konsequentes Markendesign

Als erster deutscher Aufgabenträger auf Landesebene erkannte NAH.SH, dass die Fahrzeuge idealerweise auch zentraler Baustein des Markendesigns sein sollten. Tricon entwickelte parallel zum Kommunikations-CD und in enger Abstimmung ein schlüssiges Gesamtsystem aus Exterieur-Farbgebung und CD-Grafik sowie für das Interieur ein Color-and-Trim-Konzept in Verbindung mit konzeptionellen und funktionalen Standards. Außen wie innen bildet die Produktgrafik inklusive der Fahrgastinformationen ein ebenfalls umfangreiches Design-Subsystem.

Gestaltung auf und neben der Strecke

Eine besondere Herausforderung ist der systemische Gestaltungsansatz, der die universelle Anwendbarkeit der Design-Bausteine für unterschiedlichste Fahrzeugtypen berücksichtigen muss. Neben dem Schwerpunkt Schienenfahrzeuge kristallisierten sich als eigene Gestaltungsbereiche auch die Busse im NAH.SH-Design heraus – hier vor allem das Außendesign –, sowie die Infrastruktur mit unterschiedlichsten Ausstattungskomponenten an den Haltestellen und in deren Umfeld.

171108_B+R_Lochblech_6x12m_korrigiert.jpg
2_klasse.jpg

Kontinuierliche Evolution

Das Corporate Produktdesign von NAH.SH wird von Tricon kontinuierlich erweitert, weiterentwickelt und mittlerweile in einer Reihe von Manuals dokumentiert. Nach ersten Vorläufern sind ab Ende 2022 auch im „Netz Ost“ neue Doppelstock-Triebzüge unterwegs, ebenso die neuen Batterie-Züge auf den bisherigen dieselbetriebenen Strecken – alle durch intensive Tricon-Betreuung in das CD integriert.

2011_RailSignPiktos+NAH-SH-Sonderzeichen.jpg

Corporate Product Design für Mobilitätsmarken

Mobilitätsmarken sind komplexe Design-Systeme im öffentlichen Raum:

Bei ihrer Nutzung soll eine Vielzahl an Bausteinen ein möglichst geschlossenes, aufeinander abgestimmtes Erscheinungsbild vermitteln – beginnend bei der elektronischen Information und Buchung über die Wegeleitung bis hin zum eigentlichen Unterwegs-Sein.

Der Reisevorgang ist der Kern der Mobilitätsmarke – die Gestaltung von Fahrzeug-Exterieurs und Interieurs wie auch von Bahnhöfen und Haltestellen bildet einen zentralen Kristallisationspunkt für das Markendesign. Die große Herausforderung: Fahrzeuge und unzählige Komponenten im Hersteller-Design, heterogene Architektur, Informationsmedien und weitere Elemente sollen visuell als ein konsistentes Gesamtsystem zusammenwirken. Berücksichtigt werden dabei auch Betreibermarken, unterschiedliche Normen und die Interessen verschiedenster kommunaler Partner.

Tricon gestaltet in diesem Bereich mit langjähriger Expertise systemisch, strategisch und umsetzungsstark, in Kooperation mit einer Vielzahl von Projektpartnern. Wir beziehen Vorhandenes mit ein, denken es neu, behalten künftige Entwicklungen im Blick und dokumentieren die Corporate Design-Vorgaben klar und strukturiert.